Home  >  MacWorld  >  iPhone/iPod  > Artikel 1006199

spacer

Trick 17: iOS-Adressbuch in Form bringen

Ein gepflegtes Adressbuch macht Freude, aber viele iOS-Benutzer scheuen den Aufwand. Dabei lassen sich sogar umfangreiche Datenbestände mit geringem Aufwand in Form bringen.
blue_quad von Klaus Zellweger (17.04.2012)
Das Adressbuch von iOS spielt eine zentrale Rolle in der Bedienung der iOS-Geräte. Sein Inhalt wird nicht nur für Telefonate hinzugezogen, sondern auch bei der Anzeige in der App «Karten», beim Versand von Nachrichten, beim Navigieren mit TomTom & Co. sowie von vielen anderen Apps. Es lohnt sich also, das Adressbuch in Schuss zu halten – erst recht, weil sich der Aufwand in Grenzen hält.
vergrößen
Laden Sie die kostenlose App «Schweizer Telefonbuch» aus dem App Store. Um einen Eintrag zu komplettieren, suchen Sie die Adresse mithilfe der App. (Dabei können Sie auch die Telefonnummer eingeben, falls Ihnen diese bekannt ist.) Tippen Sie anschliessend in der linken unteren Ecke auf das Pluszeichen und danach auf die Schaltfläche «Zu Kontakt hinzufügen». Jetzt erscheinen die Adressbucheinträge; wählen Sie den gewünschten Kontakt aus, um ihn zu ergänzen. Dabei werden bereits bestehende Angaben beibehalten, und ausserdem können Sie vor der definitiven Datenübernahme beliebige Felder vom Import ausschliessen. Der perfekte Zeitvertreib im Zug!

 Klaus Zellweger 



     


Anzeige
Social Bookmarks
Aktuelle Meldungen

Wer sparen will, muss zuerst seine Ausgaben kennen. Die App «Next» hilft dabei nach besten Kräften.

Qualität geht vor Quantität. Dieses Motto sollte für jede gepflegte Musiksammlung gelten. iTunes hilft, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Macs und PCs harmonieren bestens. Erfahren Sie, wie die kleinen Beziehungskrisen und Marotten aus der Welt geschafft werden können.

Eine Einkaufs-App aus der Schweiz beschreitet neue Wege. Doch neu bedeutet nicht automatisch besser.

Früher als von der EU verlangt hat Apple seinen grössten Rechner aus dem Verkehr gezogen. Die Zukunft dieser Baureihe bleibt ungewiss.

Wer sich etwas auf sein Filmwissen einbildet, tritt mit dieser App den Beweis an; vorzugsweise im Rudel.

Firmenlinks

Anzeige