Home  >  MacWorld  >  Mac  > Artikel 1006443

spacer

Mountain Lion ist jetzt «Golden Master»

Die nächste Version von Apples Mac-Betriebssystems ist bereit für die Auslieferung. Seit heute steht die Golden Master für die Entwickler zum Download bereit.
blue_quad von Klaus Zellweger (10.07.2012)
Unter der «Golden Master» versteht man eine Software, deren Entwicklung vorläufig abgeschlossen ist und die an die Kunden ausgeliefert werden kann – oder die mit neuen Geräten zusammen ausgeliefert wird. Apple hat die neuste Version seines Mac-Betriebssystems für Juli versprochen, und so wie es aussieht, wird dieser Termin locker eingehalten. Seit heute steht registrierten Entwicklern der Zugang zur endgültigen Version von OS X 10.8 «Mountain Lion» offen.
Lange kann es nicht mehr dauern, bis dieser Screen der Mac-Gemeinde bekannt ist
Lange kann es nicht mehr dauern, bis dieser Screen der Mac-Gemeinde bekannt ist
vergrößen
Die neue Version wird mit Spannung erwartet, denn sie nähert die Macs zunehmend an die iOS-Geräte an. Zahlreiche Neuerungen zielen darauf ab, die Zusammenarbeit zwischen diesen beiden Geräteklassen zu vereinfachen. Laut Apple bietet die neue Version insgesamt über 200 Neuerungen.
Viele Neuerungen zielen darauf ab, OS X und iOS einander näher zu bringen (Bild: Apple)
Viele Neuerungen zielen darauf ab, OS X und iOS einander näher zu bringen (Bild: Apple)
vergrößen
Wann genau Mountain Lion für die breite Öffentlichkeit erscheint, wurde noch nicht kommuniziert. Allerdings kann es gut sein, dass der grosse Moment bereits nächste Woche da ist. Mountain Lion wird ausschliesslich über den Mac App Store vertrieben und kostet voraussichtlich 20 Franken. Diese Lizenz ist an die Apple-ID geknüpft; das heisst, mit dem Kauf einer Lizenz können sämtliche Rechner in einem Haushalt auf den neusten Stand gebracht werden. Wer seinen Mac am 11. Juni 2012 oder später gekauft hat, erhält das Update kostenlos.

 Klaus Zellweger 



     

Social Bookmarks
Aktuelle Meldungen

Wer sparen will, muss zuerst seine Ausgaben kennen. Die App «Next» hilft dabei nach besten Kräften.

Qualität geht vor Quantität. Dieses Motto sollte für jede gepflegte Musiksammlung gelten. iTunes hilft, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Macs und PCs harmonieren bestens. Erfahren Sie, wie die kleinen Beziehungskrisen und Marotten aus der Welt geschafft werden können.

Eine Einkaufs-App aus der Schweiz beschreitet neue Wege. Doch neu bedeutet nicht automatisch besser.

Früher als von der EU verlangt hat Apple seinen grössten Rechner aus dem Verkehr gezogen. Die Zukunft dieser Baureihe bleibt ungewiss.

Wer sich etwas auf sein Filmwissen einbildet, tritt mit dieser App den Beweis an; vorzugsweise im Rudel.

Firmenlinks

Anzeige